BLOG

iRONMIKE'S TIPPS, MEINUNGEN, NEWS

Blog mit Traininingstipps, Meinungen und News im Zusammenhang mit Sport und allem was dazu gehört. Hast Du Fragen die ich hier aufnehmen soll? Dann schreibe mir über das Kontaktformular. Danke für dein Interesse!

Blog with training tips, opinions and news related to sport and everything that goes with it. Do you have questions that I should take up here? Then write me through the contact form. Thank you for your interest!


04.04.2019 / Es kommt darauf an...

DEUTSCH

Es kommt darauf an...

Die Vorbereitung auf die neue Wettkampfsaison ist bei vielen Sportlern in vollem Gange. Auch bei den „Temporärsportlern“ steigt die Motivation etwas zu unternehmen, um an heissen Tagen, leicht gekleidet, eine bessere Figur abzugeben. In den Social Media kann man sich mit Ratschlägen überfluten lassen und auch in den Tageszeitungen erscheinen hie und da wieder Berichte zu den Themen. Sportwissenschaftler, Ernährungsberater, Personal Trainer und auch solche die es gerne werden möchten, geben oft Tipps und Tricks. Die einzig wahre Trainingsmethode, die perfekte Ernährungsweise, das schnellste Zeitfahrrad, die besten Proteinriegel oder die neusten und exaktesten Gadgets um die Leistung zu messen und das Training zu optimieren. Dies und noch viel mehr wird propagiert. Mit durchgeführten Tests werden die Versprechungen untermauert. Ein erfolgreiches Model oder ein bekannter Sportler als Werbeträger beseitigen die letzten Zweifel, welche vom Kauf abhalten könnten. Die Meinung, was bei anderen funktioniert, wird auch bei mir seine Wirkung entfalten, ist weit verbreitet.

Ausgeblendet werden dabei Faktoren die ebenfalls einen Einfluss auf den Erfolg haben und nicht gemessen werden können. Intuition, Erfahrung, Motivation, Leidenschaft und der Mensch als Individuum im Allgemeinen. Aus diesem Grund gibt es bei solchen Themen nie nur schwarz oder weiss, sondern es kommt immer darauf an...

Ich bin kein Verfechter von Daten, Wissenschaft und Hilfsmitteln die zur Ermittlung solcher benötigt werden. Aber ich bin der Meinung, dass diese oft zu wenig hinterfragt werden und der Intuition und anderen Gefühlsfaktoren immer weniger Beachtung geschenkt wird. Damit auch dieser Artikel noch mit einem Tipp versehen ist:

Ersetze etwas Wissenschaft um Wissen zu schaffen. Bevor es verkümmert nutze ein Tool, welches umfassender und aussagekräftiger ist als alle anderen Tools zusammen. Dein Körpergefühl.

Aber vielleicht kommt es auch hier drauf an...

 

ENGLISH

It depends on...

The preparation for the new competition season is in full swing for many athletes. Also for the "temporary sport people", the motivation increases to do something, that on hot days, you can be in better shape lightly dressed. In social media, you can be flooded with advice and also in the newspapers appear here and there again reports on the topics. Sports scientists, nutritionists, personal trainers and those who would like to be one, often give tips and tricks. The only true training method, the perfect diet, the fastest time bike, the best protein bars or the latest and most accurate gadgets to measure the performance and optimize the training. These and much more is propagated. With tests carried out, the promises are underpinned. A successful model or a well-known athlete as an advertising medium eliminates the last doubts that could deter the purchase. What works for others will also have an effect on me. It is often the opinion.Factors that also have an impact on success and can not be measured are hidden. Intuition, experience, motivation, passion and the human being as an individual in general. For this reason, such topics are never black or white, it always depends…I am not an enemy of data, science and tools needed to identify such. But in my opinion these are often questioned too little and the intuition and other emotional factors is paid less and less attention. So that this article is also provided with a tip:Replace some science to create knowledge. Before it stunted, use a tool that is more comprehensive and meaningful than any other tool combined. Your body feeling.But maybe it depends ...

17.03.2019 / Fokus

DEUTSCH

Kürzlich habe ich ein Interview von Lionel Sanders (Ironman WM Zweiter 2017) gesehen. Er machte die Aussage, dass er letzte Saison sein Training nicht richtig plante und dies zur Folge hatte, dass die erwartete Leistung im Rennen ausblieb. Aus meiner Sicht ist eine Trainingsplanung für einen ambitionierten Sportler wichtig. Das heisst nicht, dass es keine Abweichungen von einem Trainingsplan gibt. Oft sind diese nicht zu verhindern. Aber der Trainingsplan sollte für den Athleten einen roten Faden darstellen. Ich verfolge dabei die Devise: «Im Grossen grosszügig und im Kleinen kleinlich». Das heisst, dass ich in der Grobplanung eher Änderungen zulasse. Aber mit jeder einzelnen Einheit sollte ein klares Ziel verfolgt werden. Für einen ambitionierten Sportler gibt es keine Trainingseinheit ohne Ziel. Meine Einheiten sind auf drei Grundpfeilern aufgebaut. Ausdauer, Schnelligkeit oder Kraft. Mit jeder Trainingseinheit verfolge ich das Ziel, eine dieser Bereiche zu trainieren. Ob im Schwimmen, Radfahren oder Laufen. Welche Einheiten in welcher Sportart wann und in welchem Umfang zur Anwendung kommen hängt von verschiedenen Faktoren ab. Je nach definiertem Saisonziel, der gewählten Wettkampfdistanz, des möglichen Trainingsumfanges des Athleten und seinen bisherigen sportlichen Erfahrungen sowie körperlichen Voraussetzungen. Wichtig erscheint mir aber, dass man sich bei einer Trainingseinheit auf einen Kernbereich konzentriert.

 

ENGLISH

I recently saw an interview with Lionel Sanders (Second Place Ironman Hawaii 2017). Basically, he made the statement that he had not planned his training last season and this meant that the expected performance in the race remained. I share this opinion and, in my view, training planning is important for an ambitious athlete. This does not mean that there are no deviations from a training plan. Often these are not preventable. But he should be a common thread for the athlete. In doing so, I follow the motto: "On the whole generous and on a small scale petty". This means that I allow changes in the rough planning. But each unit should have a clear goal. For an ambitious athlete, there is no training session without a goal. My units are built on three pillars. Stamina, speed or strength. With each training session, I pursue the goal of training one of these areas. Whether in swimming, cycling or running. Which units are used in which sport when and to what extent depends on various factors. Depending on the defined seasonal goal, the selected competition distance, the possible training scope of the athlete and his previous sporting experience and physical conditions. However, it seems important to me that you concentrate on a core area during a training session.

08.03.2019 / Start als Age Grouper

DEUTSCH

Nachdem ich mehrere Jahre an Ironman Rennen bei den Profis gestartet bin, habe ich mich diese Saison dazu entschlossen, in Zukunft als Age Grouper an den Start zu gehen. Profi in dem Sinne war ich eigentlich nie. Ich bin in der Profi Kategorie gestartet obwohl ich nebenbei immer 100% einem Job nach ging. Ich wollte mich mit den Besten messen und natürlich auch die Freiheit haben, mich relativ spontan für die einzelnen Rennen anzumelden. Mit Leidenschaft und Hingabe gelang mir diese Doppelbelastung recht gut und ich konnte schöne Erfolge feiern. Die Professionalität ist in den letzten Jahren immer grösser geworden und die Zeit hinterlässt auch bei mir ihre Spuren. Letzte Saison hätte ich gerne noch ein paar Ironman Pro-Rennen bestritten, aber der Schlüsselbeinbruch anfangs Jahr machte mir diesbezüglich einen Strich durch die Rechnung. Es ist nicht so, dass es mir ohne Ironman oder Sport langweilig werden würde. Dafür bin ich ein zu sehr interessierter Mensch. Aber ich fühle mich noch zu aktiv und liebe die Herausforderung, als dass ich vom Wettkampfsport zurücktreten möchte. Dennoch habe ich mich dazu entschlossen, dass es an der Zeit ist, nicht mehr in der Profi-Kategorie, sondern in Zukunft als Age Grouper zu starten. Vermehrt möchte ich mich auch meiner Coaching Tätigkeit widmen und meine langjährigen Erfahrungen weiter geben. Dieser Blog soll in Zukunft einen Beitrag dazu leisten.

 

ENGLISH

After several years of Ironman racing as a professional, this season I decided to start as a Age Group Athlete in the future. I was never professional in that sense. I started in the professional category even though I was always working full time. I wanted to compete with the best and of course have the freedom to sign up for the individual races relatively spontaneously. With passion and dedication, I managed this double burden quite well and I could celebrate beautiful successes. The professionalism has become more in the last years and the time also leaves its mark on me. Last season, I would have liked to do a couple of Ironman Pro races, but my collarbone break at the beginning of the year put me off course. It's not like I would be bored without Ironman or Sport. I'm too interested in all kind of things. But I still feel too active and love the challenge, as I want to withdraw from competitive sports. Nevertheless, I have decided that it is time to no longer start in the professional category, but in the future as an age grouper. Increasingly, I would like to dedicate myself to my coaching activities and to pass on my many years of experience. This blog should give you some Information about all kind of questions in the future.

HOME

KONTAKT

MIKE SCHIFFERLE

LUZERN / SWITZERLAND

MOBIL +41 (0) 79 453 10 44



PROUDLY SUPPORTED BY